Am 31. Mai 2012 fand in der Ruine des Medizinhistorischen Museums der Charité, Berlin-Mitte erstmalig ein BfR-Science Slam statt. Hier wurde Forschungsbegeisterung mit einem größeren Publikum geteilt. Dabei war alles erlaubt: Filme, Bilder, Gegenstände – aber vor allem eine unterhaltsame Präsentation und zugleich Werbung für die verrückte Wissenschaft! Dabei galt es, das Publikum für sich zu gewinnen – denn dieses kürte den besten Slammer!

Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Mark Benecke.