Anfang 2015 traf sich die Tattoo-Branche wiederholt mit der Medizin & Wissenschaft auf Basis einer Fortbildungsveranstaltung über die Ärztekammer Westfalen-Lippe im Hörsaalzentrum des katholischen Klinikums in Bochum (Ruhr-Universität Bochum – RUB).

Dr. Klaus Hoffmann war Initialgeber und Veranstalter des gemeinsamen Treffens von Tattoo-Experten, Psychologen, Medizinern und Wissenschaftlern, die bei ihren wirklich sehens- und höhrenswerten Vorträgen aufzeigten, was Body-Modification eigentlich bedeutet, welche Schritte bereits gemeinsam in den vergangenen Monaten im Bereich Forschung gegangen wurden und welche wir in der Zukunft weiterhin gemeinsam gehen. Hier ein kurzer filmischer Zusammenschnitt von der Veranstaltung.